rezensenten

 

Liebe Buch Leser,

aktuell suchen wir für  Rezensionen neue Leser.

 

****************************************************************************************************************

Der Kleine Ritter und sein Großes Glück

51jgxhdorhl

Klappentext:
Ein lustiges Kinderbuch schwarz/weiß illustriert; „Es war einmal ein kleiner Ritter, der lebte in einem Königreich glücklich und zufrieden, aber er hatte einen Wunsch, er wollte so gerne eine Prinzessin aus den Fängen eines Hasen, äh Drachen, befreien. Nicht dass es im Königreich keine Hasen, äh Drachen gäbe und dass sie keine Prinzessinnen entführten, nein, er war einfach zu klein geraten für eine solche schwere Mission. Eines Tages aber war die Tochter des Königs Gustaf Heinrich V., die liebliche Prinzessin Erina entführt worden und da wagte er es, beim König Gustaf Heinrich V. vorzutreten.“ – So beginnt die Geschichte, die Lucas im Zeltlager seinem Freund Tim erzählt, damit der besser einschlafen kann. Nacht für Nacht entwickelt sich die Geschichte des Kleinen Ritter mit seinem Pferd Großes Glück, der so wirr redet, dass sein Pferd für ihn übersetzen muss. Aber auch der junge Erzähler bringt so manches durcheinander, und so ist es kein Wunder, dass ständig Figuren aus anderen Geschichten auftauchen.

Produktinformation
Taschenbuch: 214 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (27. April 2016)
Sprache: Deutsch

 

****************************************************************************************************************

Luna Park

41x6ba5yadl

 

Klappentext:

Ein Vergnügungspark, in dem das Vergnügen zur Folter wird. Wer ihn betritt, bleibt für alle Ewigkeit darin gefangen. Für eine Gruppe Kinder, die eigentlich nur in die Ferien fahren wollte, wird der Luna Park zur Falle. Oder gibt es vielleicht doch einen Ausweg? – Einen Ausweg, der nur zu finden ist, wenn man fest zusammenhält und einander hilft?

 

Leseprobe

„Ich erkläre euch jetzt meine Regeln“, begann der König des Lunaparks und sah uns wieder intensiv an: „In meiner Welt gibt es ein paar wenige Schlupflöcher, die in eure Welt führen. Ihr habt zwei Tage und zwei Nächte, sie zu finden. Ihr könnt gleich anfangen. Die Zeit läuft. Ihr dürft euch überall frei bewegen.““Und wenn wir sie in 48 Stunden nicht finden?“ fragte Zaza kleinlaut.
Der König des Lunaparks sah Zaza in die Augen. Ich konnte nun genau sein Gesicht betrachten. Er hatte unglaublich lange Wimpern. Die Wimpern warfen einen Schatten. So wurde der Blick noch dunkler, ein schattiges, samtiges Dunkel. Er lächelte ganz leicht, nur den Schatten eines Lächelns. War es überhaupt ein Lächeln? Dann zuckten seine Augenbrauen: „Das werden wir dann sehen.“

 

 

****************************************************************************************************************

 

Luna Park 2  Jahrmarkt der Gier

luna-park-2

 

Klappentext:

Musstest du schon einmal eine Million Euro verdienen, um nicht zu verhungern?

Genau das passiert den Freunden Dugo, Brauni, Camel und Zaza, als ihre Geisterbahnfahrt in der Parallelwelt des Luna Parks endet. Jeder bekommt im Park sofort einen Job. Nur wer eine Million verdient, darf wieder nach Hause. Es ist die Hölle der Gier. Alle dort denken nur noch ans Geldverdienen. Wer keine Million verdient, der muss auf unabsehbare Zeit im Park bleiben und steigt dort immer mehr ab, bis er im armen „Luna Park Süd“ schließlich auf der Straße landet und bettelt.

Brauni wird im reichen „Luna Park Nord“ ein erfolgreicher Banker und soll faule Hypothekenpapiere an seine Freunde verkaufen. Camel soll mit seiner Spielhölle armen Schluckern im Süden den letzten Cent aus der Tasche locken.

Entkommen dem Park am Ende nur diejenigen, die über Leichen gehen?

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 426 Seiten
Jugendbuch. Lesealter 11 bis 111
Erschienen im April 2016

***************************************************************************************************************

 

Frust, Revolte und Normalität: Die Leiden des Lehrers Wolfgang Fink

 

51xxu8vympl

 

 

Klappentext:
Mein Herz schlägt fast hörbar, es fühlt sich eingeengt zwischen den Rippen, auf denen nur noch wenig Fleisch sitzt. Ich bin abgemagert seit den vielen Prüfungen, den Zeugniskonventen. Trotz der dauernden Bewegung, in der ich mich befinde, bin ich nicht weitergekommen. Trotz der vielen Übungen und den vielen Neuanfängen komme ich immer wieder zur selben Stelle zurück. Es ist doch, als ob meine Persönlichkeit immer mehr zerfiele, als ob es mich gar nicht mehr gäbe, mich, Wolfgang Fink, und ich nur noch das ausführende Organ einer Behörde, eines Systems sei, das mir seine Anweisungen auf anonymem Weg zukommen lässt.

Zusätzliche Infos:

Die Hauptfigur, Wolfgang Fink, ist Lehrer in den sechziger und siebziger Jahren.
Das Chaos in den Klassen macht ihm gewaltig zu schaffen. Er leidet langsam aber
sicher an einem typischen Burnout. 
("Woran liegt es, dass ich mir vorkomme wie ein Uhrwerk, das man zerlegt hat und
das dennoch funktionieren soll?")
 Nur Burnout gab es damals noch gar nicht. Man galt in so einem Fall nicht als
 krank. Und auch die älteren Kollegen, die noch durch den Zweiten Weltkrieg
 traumatisiert waren, ließ man mit ihren Traumen alleine. Gleichzeitig
 entfremdet Fink sich immer mehr von seiner Frau Ute und Ute von ihm.
 ("Ich selbst könnte nur stockend vorbringen, was mich bedrückt, am
 allerwenigsten wortreich am Bildschirm vor einem Interviewer. Meine Rede wäre
 mit Angst durchsetzt, zögernd, farb- und glanzlos und unscheinbar. Ich trage
 keine Plakate vor mir her, meine Befindlichkeit ist nicht werbewirksam, ich kann
 nicht demonstrieren für mehr Rechte. Ich teile mich ja niemandem mit und
 äußere mich höchstens über mein Unterbewusstsein in Form von Angstschreien,
 die meine Frau bereits aus dem gemeinsamen Schlafzimmer vertrieben haben.")
Wolfgang Fink spricht aus, was niemand wahrhaben möchte. Was man in der
Öffentlichkeit lieber verschweigt. Er entblösst ein System ebenso schonungslos
wie sich selbst.
Der Roman verarbeitet Erlebnisse und Erfahrungen während meiner vierzigjährigen
Unterrichtstätigkeit an Gymnasien.

****************************************************************************************************************

*Flexibilität
Wir arbeiten nicht nur mit Büchern sondern auch mit Menschen. Es kann immer zu Veränderungen kommen.

*Wortgewandheit
Verständliche und anregende formulierte Beiträge sind für dich kein Problem. Du kannst Leser mit deinen Worten verzaubern

*Teamgeist
Absprachen und Termine sind etwas woran Du dich halten kannst. Hilfe einfordern wenn Du sie brauchst ist auch kein Problem für.
Du bist bereit die Beiträge deiner Mitblogger zu mehr Aufmerksamkeit zu führen.
Erarbeitung einzelner Themen im Team ist dir nicht fremd. Du hast eigene Ideen, welche du auch umsetzen möchtest.

* Liebe zum Lesen
Du liebst es zu lesen und Rezensionen zu verfassen ohne dabei von anderen Bloggern zu kopieren. Perfekt dies ist der Grundstein auf den wir aufbauen

*Rezensionsexemplare
Bücher in Print oder eBook Form werden nur unter der Voraussetzung vergeben, dass die Rezension auf dem eigenen Blog erscheint. Gleiches gilt für Rezensionen auf Portalen wie Amazon, Thalia, Lovelybooks etc. erscheinen. Ein Beleglink muss innerhalb von 4 Wochen nach Bucherhalt hinterlegt werden. Eventuelle Änderungen werden bekanntgegeben.

Dein Interesse ist geweckt? Dann melde Dich per Kontaktformular bei uns